Einfaches Hundetraining – Training und Erziehung von Hunden

Einen Hund zu besitzen kann eine wunderschöne Lebenserfahrung sein, aber nur wenn man auch richtig mit seinem Hund kommunizieren kann. Deswegen sollte man als Hundebesitzer ständig versuchen, sein Wissen über Hunde zu verbessern. Genau dieses Ziel hat diese Seite. Ich möchte dir helfen deinen Hund besser zu verstehen und dir zu zeigen, wie du deinen Hund, auch in schwierigen Situationen, beeinflussen kannst. So kannst du eine lange und tolle Beziehung mit deinem Hund genießen.

Ich bin Ben Bretsch und bin leidenschaftlicher Hundebesitzer. Mein Hund bringt soviel Spaß und Freude in mein Leben, dass ich mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen kann.

Aber ich weiß auch wie frustrierend es sein kann, wenn sich der Hund nicht so verhält, wie man es gerne hätte. Deswegen habe ich mir als Ziel gesetzt so vielen Hundebesitzern wie möglich zu helfen, eine tolle Verbindung zu Ihrem Hund aufzubauen und ihre Hunde besser verstehen zu können.

Es ist egal, ob du kompletter Neuling auf dem Gebiet der Hundeerziehung bist oder ob du schon länger einen Hund hast, aber dich mit diesem Gebiet noch nicht auseinandergesetzt hast. Vielleicht hast du zur Zeit auch ein paar Probleme, die du gerne lösen möchtest.

Auf hundemind.de findest du bestimmt nützliche Ratschläge. Hiermit möchte ich dich auch einladen, dich für meine kostenlose Online Hundeschule anzumelden. Du erhältst sofort verschiedene Tipps und Trainingsanregungen, die du sofort umsetzen kannst. Gebe dafür einfach rechts in das Feld deine E-Mail-Adresse ein. Solltest du dringend Hilfe auf dem Gebiet der Hundeerziehung benötigen, kannst du dir auch meine verschiedenen Produkte zum Thema Hundeerziehung anschauen. komplett durchstarten möchten, schaue dir meine verschiedenen Produkte an.

Dort findest du umfangreiche Pakete, die deine Erziehung unterstützen und verstärken. Ich wünsche dir schon mal viel Spaß und viel Erfolg mit deinem Training. Viele Grüße und bis bald, Ben Bretsch

14 thoughts on “Einfaches Hundetraining – Training und Erziehung von Hunden”

  1. Hallo,habe einen 11/2jahr alten chiwawmischling,rüde, der wenn er einen anderen Hund war nimmt sofort zu bellen beginnt und nicht mehr aufhört,könntest du mir vieleicht Tipps geben das es besser oder ganz aufhört.würde mich freuen über deine Antwort.lg waltraut

  2. Hallo Ben,
    ich würde sehr gerne Tipp’s bekommen über: Wie bringe ich meinen Hund dazu alleine zu bleiben, Wie gewöhne ich ihm ab zu bellen bei anderen Hunden und wie kann ich mit ihm arbeiten, damit er besser auf mich hört.
    Danke und liebe grüße
    Laura Lorenz

  3. Hallo Ben, deckt dein Kurs auch das Thema Bindungsangst bei Hunden gut ab? Ein Freund von mir hat große Probleme und benötigt dringend Hilfe!
    Vielen Dank für Deine Info!
    Liebe Grüße
    Natalie

  4. Hallo Ben
    Ich würde gerne weitere Kurse herunterladen. Ich besitze jedoch keine Kreditkarte, nur die Postkarte. Gibt es trotzdem eine Möglichkeit, z.B. per Vorauszahlung, dass ich die Kurse, Videos etc. kaufen kann?
    Liebe Grüsse Melanie

  5. Ich habe dir per E-Mail geschrieben, dass ich noch das Kaufdatum und die E-Mail-Adresse von dem Paypalaccount benötige.
    Leider habe ich seitdem nichts von dir gehört. Bitte melde dich doch per E-Mail bei mir.

  6. Hallo Ben
    Wir haben mit deiner Lektüre einfaches Hundetraining super Erfahrungen gemacht und unsere Kira (14 Monate) spricht super darauf an. Wir haben sie nun seit einer Woche bei uns und sind stetig am Lernen. Nun habe ich aber eine dringende Frage an dich: Wir hatten gestern ein Familien Fest mit ca. 10 Personen. Alle Personen waren schon da als unsere Tochter mit dem Hund nach Hause kam. Wir waren alle auf unserer Terasse im Freien und alles lief eigentlich sehr gut. Plötzlich begann sie bei einer männlichen Personen zu knurren und schnappen ohne das dieser etwas gemacht hat. Wir haben dann unsere Kira mit dieser Person in der Wohnung langsam bekannt gemacht und Leckerlis gegeben und dann konnte die Person den Hund auch streicheln. Danach aber hat sie immer wieder die “fremden” Personen angeknurrt. Wir haben sie dann an ihrem Plätzchen angebunden. Eine männliche Person versuchte sie dann zu streicheln und da hat sie zugeschnappt. Ich habe das Gefühl dass sie nach so kurzer Zeit im neuen Heim einfach mit den vielen Personen die ein und aus gingen überfordert war. Wenn unsere Töchter Besuch mit nach Hause nehmen ist sie der ober verschmuste Hund.
    Hast du uns einen Rat, wie wir beim nächsten grösseren Fest vorgehen sollen damit der und und wir entspannt miteinander bleiben können??
    Vielen Dank für deine wertvollen Tips.
    Urs

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.